Wurden für ihren langjährigen Einsatz geehrt (v. l.): Martin Tümmers, Petra Dues und Prof. Dr. Peter Baumgart.
Prof. Baumgart berichtete über die aktuellen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Behandlung des Diabetes.
Prof. Baumgart (l.) und der Leiter der Diabetes Kooperation, Martin Tümmers, arbeiten eng im Interesse der Erkrankten zusammen.
Martin Tümmers leitet den Diabetes Kooperation Münster e. V.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte die 14-jährige Isabelle Schäper an der Klarinette.

15 Jahre Diabetes Kooperation Münster e. V.

[20.12.2013]

Seit 15 Jahren ist die Diabetes Kooperation Münster e. V. Ansprechpartner für Menschen mit einer Zuckererkrankung, und dies sind nicht gerade wenige. „Experten gehen davon aus, dass im Jahr 2030 weltweit rund eine halbe Milliarde Menschen an Diabetes erkrankt sein werden“, berichtet der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin des Clemenshospitals, Prof. Dr. Peter Baumgart. Anlässlich des runden Geburtstags der Selbsthilfevereinigung hielt er vor rund 70 interessierten Zuhörern einen Vortrag über die aktuellen Erkenntnisse auf dem Gebiet dieser Volkskrankheit, unter der aktuell in Deutschland über sieben Millionen Menschen leiden.

Die Behandlung müsse dabei sehr individuell auf den jeweiligen Betroffenen abgestimmt sein, so der Experte. Kommt es zum Beispiel gehäuft zu Unterzuckerungen, steige die Gefahr von Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich an. „Wir sind daher heute etwas toleranter bei der Einstellung des Blutzuckers als noch vor wenigen Jahren“, erläutert Baumgart. Diabetiker haben allgemein ein erhöhtes Risiko, diese lebensgefährlichen Krankheiten zu erleiden. Ein natürliches Gegenmittel findet sich allerdings gerade zur Weihnachtszeit in vielen Haushalten: Nüsse. Besonders in Kombination mit der sogenannten Mittelmeer-Diät, bei der frisches Gemüse, Fisch, Olivenöl und wenig rotes Fleisch auf dem Speiseplan stehen, wird das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko deutlich gesenkt, nicht nur bei Diabetikern, dies würden aktuelle Studien erneut belegen.

Neu entwickelte Medikamente, die zum Beispiel nicht zu einer Gewichtszunahme wie beim Insulin führen, zeigen in wissenschaftlichen Studien gute Erfolge und sollen im kommenden Jahr bereits auf den Markt kommen, wie der Chefarzt berichtet. Im Anschluss an den Vortrag wurden vier Gründungsmitglieder durch die Verleihung einer Urkunde geehrt. Neben Prof. Baumgart waren dies der Leiter der Diabetes Kooperation, Martin Tümmers, die Ernährungsberaterin des Clemenshospitals, Petra Dues und in Abwesenheit der Facharzt Harald Pohlmeier. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die 14-jährige Isabelle Schäper an der Klarinette.