Die kleine Abisha ist der ganze Stolz ihrer Eltern Agalya und Sukumar Gunakeswaran aus Sri Lanka.
Großer Rummel um die kleine Abisha.
Die kleine Abisha ist Münsters Neujahrskind 2013.

Abisha ist das Neujahrsbaby 2013

[01.01.2013]

Wie bereits im Vorjahr kam auch 2013 das erste Baby Münsters im Clemenshospital zur Welt. Die kleine Abisha Gunakeswaran machte es spannend, eigentlich sollte es schon Weihnachten so weit sein, aber Neujahr gefiel der Kleinen als Geburtstermin noch besser und so erblickte sie um 3.03 Uhr das Licht der Welt.

Mit 45 Zentimetern Körpergröße und 2870 Gramm Gewicht ist das zierliche Mädchen eher ein Leichtgewicht, laut Statistischem Bundesamt kommen die Babys in Deutschland im Schnitt mit 3.500 Gramm und einer Körpergröße von rund 50 Zentimetern auf die Welt. Auf jeden Fall ist die kleine Abisha der ganze Stolz ihrer Eltern Agalya und Sukumar Gunakeswaran, auch wenn die Geburt nicht ganz einfach war und sich bereits über den gesamten Silvestertag hinzog.

Am gleichen Tag erblickte ein weiteres Mädchen im Clemenshospital das Licht der Welt. Den Geburtstag teilen sich die kleinen Steinböcke übrigens mit solch illustren Persönlichkeiten wie Pierre de Coubertin, dem Erfinder der Olympischen Spiele der Neuzeit oder dem ehemaligen Staatsoberhaupt der Sowjetunion, Leonid Breschnew. Das Team der Frauenklinik des Clemenshospitals wünscht Abisha und allen anderen Kindern, die am 1. Januar das Licht der Welt erblickt haben, alles Gute!