Dieter Broekmann und Antonius Witte (v. l.) von der Hospizbewegung Münster e. V. informieren im Clemenshospital über die Arbeit ihres Vereins.

Clemenshospital informiert über Hospizbewegung

[29.08.2012]

Das Clemenshospital bietet in seiner Eingangshalle bis zum 21. September die Gelegenheit, sich über die Hospizbewegung Münster e. V. zu informieren. Auf großformatigen Schautafeln werden die Aufgaben und Ziele des Vereins dargestellt, der sich im Kern darum bemüht, ein würdiges Sterben möglichst in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit  Hausärzten, Palliativärzten, Krankenhäusern, Altenheimen und stationären Hospizen versucht die Hospizbewegung, die bestmögliche Versorgung der Patienten zu erreichen. Ein weiterer Bereich der Hospizbewegung Münster e.V. ist die Begleitung Trauernder.

Die nächste Informationsveranstaltung zu den Themen Patienentverfügung und Vorsorgevollmacht findet am Donnerstag, 8.11., um 18 Uhr in den Räumen des Vereins, Sonnenstraße 70, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Veranstaltung ist kostenlos. Informationen zur Hospizbewegung gibt es unter (0251) 519874 oder im Internet unter www.hospizbewegung-muenster.de