Clemenshospital unter Top 3 Arbeitgebern im Gesundheitswesen

[04.02.2010]

Große Freude im Clemenshospital: Das Krankenhaus wurde von dem Institut „Great Place to work“ unter die drei besten „Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ gewählt. „Wir sind total überwältigt, dass unsere Mitarbeiter derart zufrieden mit ihrem Arbeitsplatz sind“, zeigt sich Clemens-Geschäftsführer Gerhard Tschorn begeistert. „Das ist eine große Ehre für uns.“
Das Clemenshospital hatte freiwillig an dem Wettbewerb teilgenommen, um Aufschluss über den Zufriedenheitsgrad seiner Mitarbeiter zu bekommen. Das Institut hat daraufhin stichprobenartig 500 Mitarbeiter anonym befragt sowie die Personalverantwortlichen des Hauses auditiert. Aus allen Teilnehmern wurden dann nach standardisierten Bewertungskriterien die besten 25 ermittelt. Am Mittwochabend, 3. Februar, trafen erstmals die TOP 25 in Berlin bei der Preisverleihung aufeinander. Niemand kannte zu diesem Zeitpunkt seine persönliche Platzierung. Umso größer war die Freude, als das Clemenshospital auf das Siegertreppchen steigen durfte und unter die besten drei kam. Gerrit Willamowski, Assistent der Geschäftsführung, nahm den Preis stellvertretend entgegen. „Wir sind sehr stolz und fühlen uns in unserer Personalpolitik bestätigt“, so Willamowski in Berlin.

Das „Great Place to work“-Institut zeichnet jährlich die besten Arbeitgeber aller Branchen aus mit dem Ziel, dauerhafte Verbesserungen der Arbeitsbedingungen zu erzielen. Ein ausgezeichneter Arbeitsplatz ist für das Institut der, an dem die Mitarbeiter den Menschen vertrauen, für die sie arbeiten, stolz sind auf das, was sie tun, und Freude an der Zusammenarbeit mit anderen haben.

„Wir versprechen, auch zukünftig alles dafür zu tun, damit sich unsere Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen“, versichert Tschorn. „Die Ergebnisse der Befragung werden wir nutzen, um uns noch weiter zu verbessern!“