Patient Mirco Schäperklaus freut sich, dass er im Krankenhaus einen Laptop nutzen kann. Auch Chefarzt PD Dr. Otfried Debus und Erzieherin Martina Hendriks sind dankbar für die Spende.

Computer für kranke Kinder

[18.03.2011]

Mit leuchtenden Augen sitzt Mirco Schäperklaus auf seinem Krankenbett im Clemenshospital. Trotz Verband auf dem Kopf und der Aussicht auf mehrere Tage im Krankenhaus, strahlt er. Denn auf seinem Schoß liegt ein Laptop, bestens ausgestattet mit Internetzugang, Lernprogrammen und allem, was das Schülerherz begehrt. Langeweile ade. Möglich gemacht hat das eine Spende des Vereins Herzenswünsche in Zusammenarbeit mit der IT-Firma Rudde und Hunstig aus Münster.
Gleich vier Laptops wurden dem Clemenshospital für seine Schulkinderstation zur Verfügung gestellt. Darüber freut sich auch Martina Hendriks, Erzieherin in der Kinderklinik des Clemenshospitals. Denn mit Computern können nicht nur Spiele gespielt und Kontakte gepflegt, sondern auch pädagogisch wertvolle Programme genutzt werden, die den Kindern Spaß machen, und die zugleich die Entwicklung fördern. Bei der Übergabe der vier Laptops war auch der Chefarzt, PD Dr. Otfried Debus, dabei: „Ich freue mich sehr, dass wir dank dieser Spende den Kindern den Aufenthalt bei uns nun noch mehr versüßen können!“