Auch im Alter kein bisschen leise: Die Dandys
Auch im Alter kein bisschen leise: Die Dandys
Auch im Alter kein bisschen leise: Die Dandys

Die Dandys rocken das Clemens

[11.12.2014]

47 Jahre ist es her, dass die Dandys den Weltrekord im Beatmusik-Spielen aufstellten, volle 240 Stunden standen die damals fünf jungen Musiker aus Münster auf der Bühne. In der Eingangshalle des Clemenshospitals ging es am 10. Dezember wohl nicht ganz so zur Sache wie einst in den wilden Sechzigern, dennoch zeigten die inzwischen vier Bandmitglieder, dass noch immer jede Menge Spielfreude in ihnen steckt.

Mit Klassikern wie „burning ring of fire“ oder „country road“ wusste die Gruppe um Dieter Kemmerling die Zuhörer schnell zu begeistern. Neben der reinen Freude an der Musik haben die Dandys ein weiteres, wichtiges Anliegen, das Werben für die steigende Akzeptanz der Organspende in der Bevölkerung. Kemmerling hat selber vor Jahren eine Spenderleber erhalten und engagiert sich seither mit seinem Verein „no panic for organic“ für dieses Ziel. Während der Adventszeit tourt die rüstige Kombo durch Münsters Krankenhäuser und spielt für Patienten, Angehörige und andere Fans der Beatmusik.