Der neue Chefarzt Dr. Rüdiger Langenberg (m.) kümmert sich gemeinsam mit der Hebamme Canan Kasap und der Kinderkrankenschwester Stefanie Warmer um die kleine Elizabeth, die den Fototermin in den Armen ihrer Eltern Danielle und Felix Evertz verschlief.

Dr. Langenberg neuer Chefarzt der Frauenklinik

[01.01.2014]

Zu viel Zeit wollte die kleine Elizabeth dem neuen Chefarzt der Frauenklinik nicht zum Einarbeiten lassen, als erstes Baby des Jahres im Clemenshospital erblickte sie bereits am Neujahrstag um 8.38 Uhr das Licht der Welt. Sie und ihre glücklichen Eltern Danielle und Felix Evertz befanden sich dabei in den besten Händen, Dr. Rüdiger Langenberg war bis zum Jahreswechsel leitender Oberarzt am katholischen Marienkrankenhaus in Hamburg, das mit rund 3.200 Entbindungen pro Jahr zu den fünf erfahrensten Geburtskliniken Deutschlands gehört.

Der 1975 geborene und in Beckum aufgewachsene Mediziner hat in Gießen, Münster und München studiert und war an Kliniken in Bielefeld, Bonn sowie am Bethanien-Krankenhaus in Moers tätig, wo er sich bei Prof. Dr. Wolfram Niedner als Oberarzt für Urogynäkologie einen Namen machte. 2010 folgte der Wechsel nach Hamburg. Die Frauenklinik des dortigen Marienhospitals gehört zu den zehn größten des Landes. „Ich freue mich sehr über die Rückkehr nach Münster und auf meine zukünftigen Aufgaben als Chefarzt der Frauenklinik des Clemenshospitals“ sagt der 38-Jährige.

Zu den besonderen Schwerpunkten des neuen Klinikleiters gehören die gynäkologische Onkologie und die Mamma-Chirurgie. Außerdem sind die Urogynäkologie und die endoskopische Chirurgie Teil seines Tätigkeitsspektrums. „Mit Herrn Dr. Langenberg können wir am Clemenshospital einen ausgezeichneten Experten begrüßen, der durch sein Fachwissen gerade für das ‚Brustzentrum Münsterland‘ im Interesse der Patientinnen eine große Bereicherung sein wird“, erklärt der Geschäftsführer des Clemenshospitals, Stefan Kentrup.

Dr. Langenberg ist verheiratet und hat zwei Söhne im Alter von zwei und vier Jahren.