Kommunionsgeld gespendet

[24.05.2013]

Eine gute Idee hatten die 24 Kommunionskinder der Gemeinde St. Marien und St. Josef in Sprakel/Kinderhaus. Sie spendeten während eines Dankgottesdienstes einen Teil ihrer Geldgeschenke. Die Summe von 304 Euro kam so zusammen, die zu gleichen Teilen an die Kinderstation des Clemenshospitals und das Kooperationsprojekt der Papst-Johannes-Schule mit einer Einrichtung für geistig behinderte Menschen im bolivianischen Cochabamba geht.

Bei der Spendenübergabe im Clemenshospital nahmen der Kinderarzt Dr. Peter Küster und die Leiterin der Papst-Johannes-Schule, Andrea Müting, die symbolischen Schecks entgegen. "Von dem Geld werden bei uns Eltern unterstützt, deren Kinder lange Zeit auf unserer Station liegen müssen" erläutert Küster.