Kinderkrankenschwester Johanna Jansen, Dr. Georg Hülskamp (Clemenshospital), Richard Breuer und Martin Tümmers (Diabetes-Kooperation) mit den gespendeten Laufrädern (v. l.). Die kleine Summer ist noch etwas skeptisch.

Neue Laufräder für die Kinderklinik

[12.01.2012]

Noch schaut sich die kleine Summer die nagelneuen Laufräder lieber aus sicherer Entfernung auf dem Arm ihrer Mutter an. Wenn der Rummel vorüber ist, wird sie auf ihnen vermutlich die Flure der Kinderklinik des Clemenshospitals unsicher machen. Die kleinen Flitzer sind eine Spende der Diabetes-Kooperation Münster, deren Mitglieder auf der Weihnachtsfeier für die kleinen Patienten zusammengelegt haben.

"Wir wollten etwas spenden, das Sinn macht" erläutert der Vorsitzende der Selbsthilfegruppe für Diabetiker, Martin Tümmers. "Die Laufräder sind sehr beliebt und meist im Dauereinsatz" bestätigt Chefarzt Dr. Georg Hülskamp. So beliebt, dass inzwischen mindestens eines der älteren Laufräder "Beine bekommen hat", wie der Mediziner nicht ohne eine gewisse Verägerung anmerkt. Auch das verschwundene Laufrad wurde vor drei Jahren von den Mitgliedern der Diabetes-Kooperation gespendet. Vier Mal pro Jahr trifft sich die Selbsthilfegruppe in den Räumen des Clemenshospitals, um sich auszutauschen und bei Vorträgen von Experten Neues zum Thema Diabetes zu erfahren.