Freuen sich über die neue Aufnahme (v. l.): Verwaltungsdirektor Christian Bake, Geschäftsführer Hartmut Hagmann, Assistentin der Pflegedirektion Beate Mens, die Chefärzte PD Dr. Otfried Debus und Dr. Georg Hülskamp sowie Geschäftsführer Gilbert Aldejohann.
Das pflegerisch-organisatorische Team der neuen Aufnahme.

Neue moderne stationäre Aufnahme der Kinderklinik

[11.11.2015]

Lange Wartezeiten und voll besetzte Flure gehören in der Kinderklinik des Clemenshospitals nun der Vergangenheit an: Seit dem 11. November ist die stationäre Aufnahme mit der offiziellen Einweihung der neuen Räumlichkeiten neu geregelt. „Wir haben nun mehr Platz für die Aufnahme der kleinen Patienten, und durch die kurzen Wege geht alles viel schneller“, erklärt PD Dr. Otfried Debus, und sein Chefarzt-Kollege Dr. Georg Hülskamp ergänzt: „Die neue Aufnahme ist ein perfektes Beispiel für die gute Zusammenarbeit von Pflegenden und Ärzten!“

Für die zwei neuen Aufnahmeräume mussten die Chefärzte ihre Büros räumen und umziehen. Dann wurde so umgebaut, dass in der neuen Aufnahme immer zwei Patienten gleichzeitig aufgenommen und die Abläufe an einem vorgeschalteten Anmeldeplatz koordiniert werden können. Nach der Erstuntersuchung können die Kinder dann direkt ihr Zimmer beziehen und müssen nicht erst auf der Station warten. Der neue Aufnahmebereich ist rund um die Uhr, Tag und Nacht besetzt.

Am Tag der Eröffnung luden die beiden Chefärzte alle Mitarbeiter der Kinderklinik sowie alle am Umbau Beteiligten zu einem kleinen Einweihungsfest in die neuen Räumlichkeiten ein und bedankten sich für die Hilfe und die gute Zusammenarbeit.