Yoga-Übungen konnten die Mitarbeiter beim Gesundheitstag ausprobieren.
Die Trainer von Mrs. Sporty zeigten den Mitarbeitern gezielte Übungen zur Muskelkräftigung.
Dank einfacher Übungen kann auch am Schreibtisch ein kleines Workout während der Arbeitszeit eingelegt werden.
Am Stand des BEM-Teams wurden die Laufkarten für die Tombola ausgestellt.

Wellness-Getränke und Yoga zwischen OP und Dienstbesprechung

[12.11.2014]

Ein ungewohntes Bild rund um die Mitarbeitercafeteria im Clemenshospital: Krankenschwestern verrenken sich beim Yoga, Ärzte trainieren an Fitnessgeräten ihre Rückenmuskulatur, und Verwaltungsmitarbeiter holen sich bei einem leckeren Wellness-Getränk Tipps zur gesunden Ernährung. In dem münsterschen Krankenhaus drehte sich am Dienstag, 11. November, alles um das Thema Gesundheit.

Das Team des Betrieblichen Eingliederungsmanagements unter der Leitung von Reinhild Everding hatte alle Mitarbeiter eingeladen, an diesem Tag etwas Zeit in das persönliche Wohlbefinden zu investieren. Neben den sportlichen Aktivitäten stand auch ein Gesundheitscheck auf dem Programm. So bot die Betriebsärztin Blutdruck- und Blutzuckermessungen an, und sie nahm auf Wunsch auch den Impfpass der Mitarbeiter unter die Lupe.

Wer bei der Schreibtischarbeit öfters mal Nackenschmerzen bekommt, der war bei den Experten für Arbeitssicherheit und Physiotherapie richtig. Hier wurden Tipps zur Einrichtung des Arbeitsplatzes gegeben und Übungen für Rücken und Muskulatur gezeigt.

Mit mehreren macht Bewegung bekanntlich immer mehr Spaß. Deshalb bot der Sportverein Blau-Weiß Aasee Mitmachaktionen im Rahmen von Gruppenangeboten rund um Yoga und Rückenfitness an. Wem das noch nicht genug war, der konnte sich von den Trainern des Fitnessstudios Mrs. Sporty Übungen an Geräten zeigen lassen.

Frei nach dem Motto: Ich bin gesund, wenn ich mich wohl fühle, gab es natürlich auch die Möglichkeit, sich einfach nur verwöhnen zu lassen. So konnte man sich bei einem leckeren Begrüßungsgetränk von der Aromapflegeexpertin mit duftenden Ölen einreiben lassen, und einfach mal für ein paar Minuten den Arbeitsalltag vergessen. Wer sich die besuchten Stationen auf einer Laufkarte abstempeln ließ, konnte zudem noch an der Tombola teilnehmen. Anschließend dann ein vom Küchenteam gezaubertes Wellness-Menü, und schon ging es gestärkt und entspannt zurück auf die Stationen oder ins Büro. „Eine rundum gelungene Aktion“, fasste Organisatorin Everding den Gesundheitstag im Clemenshospital zusammen.