Endometriose

Versprengte Gebärmutterschleimhaut führt bei vielen Frauen zu Regelschmerzen, Einblutungen, Verwachsungen, Eierstockzysten und Sterilität. Zur Abklärung unklarer Befunde dient die Bauchspiegelung, mit der Endometrioseherde gezielt sichtbar gemacht und entfernt werden können. Auch ausgedehnte Verwachsungen können gelöst werden, Zysten werden aus den Eierstöcken ausgeschält, der verbliebene Eierstock wieder vernäht. Somit können Sterilitäten vermieden werden. Häufig ist eine antihormonelle Nachbehandlung und eine eventuelle Kontroll-Spiegelung erforderlich.