Gastroenterologie/Mukoviszidose

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Clemenshospitals Münster werden seit 1982 schwerpunktmäßig  Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Pädiatrische Gastroenterologie) und Kinder- und Erwachsene-Mukoviszidose-Patienten betreut.

Seit 1993 leitet Oberarzt Dr. med. Peter Küster diesen Bereich. Die Betreuung erfolgt  sowohl stationär als auch ambulant.

Für den Bereich der Mukoviszidose  ist unsere Klinik als „Zentrum“ vom Mukoviszidose  e. V. zertifiziert.

Für den Bereich der Gastroenterologie sind wir ebenfalls als „Zentrum“ von der „Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE)“ zertifiziert.
 
Die Mukoviszidose  ist eine genetische Erkrankung, die zu einer Verschleimung zahlreicher Körperdrüsen führt.
Besonders die Lunge, die Bauchspeicheldrüse und die Leber sind von dieser Erkrankung betroffen. Kinder und Erwachsene mit dem Vollbild dieser Erkrankung leiden vorwiegend unter immer wiederkehrenden oder dauerhaften Bronchitiden und auch Lungenentzündungen.
Die Verdauungsschwäche macht sich bemerkbar durch häufigeren und dünneren Stuhlgang, der teilweise fettdurchsetzt ist und sehr übel riecht sowie eine entsprechende Gedeihstörung.
Durch eine adäquate Therapie, die in der Regel in einem entsprechenden Zentrum durchgeführt werden sollte, gelingt es deutlich, die Lebensqualität und Quantität der Patienten zu verbessern.

Das Spektrum der Kinder- und Jugendlichen mit Magen-Darm-Erkrankungen ist sehr vielfältig. An unserer Klinik sind die wichtigsten Untersuchungsmethoden dazu jederzeit verfügbar. Dies beinhaltet u. a. die Spiegelung des oberen und unteren Magen-Darm-Traktes, Leberbiopsien, Dünndarm- und Enddarm-Saugbiopsien, Wasserstoffatemteste, pH-Metrien, Ultraschalluntersuchungen des Magen-Darm-Traktes und C-13-Harnstoff-Atemteste.
Das Leistungsspektrum umfasst sämtliche Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Besondere Patientengruppen  sind z. B. Kinder und Jugendliche, die an chronsich entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa),  Lebererkrankungen oder einem Kurzdarmsyndrom leiden.