Kinder-Neurochirurgie

Sehr geehrte Eltern,

wir heißen Sie herzlich willkommen in der Neurochirurgischen Klinik des Clemenshospitals. Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Abläufe einer Behandlung in unserem Haus informieren.

Ihr Besuch bei uns
Der erste Kontakt erfolgt zumeist in ambulantem Rahmen in unserer neuropädiatrischen Sprechstunde, oder aber - bei akuten Problemen - als Notfallaufnahme, möglicherweise auch als Verlegung aus anderen Kliniken.

Wir besprechen mit Ihnen die Behandlung und planen gemeinsam die Termine für die notwendigen Voruntersuchungen. Diese sind allesamt in unserem Haus möglich.

Die kindgerechte Betreuung erfolgt auf der Station der Kinderklinik, oder aber - wenn notwendig - auf der Kinderintensivstation unseres Hauses. Eltern können selbstverständlich auf Wunsch mit aufgenommen werden.

Neben den geplanten operativen Eingriffen werden auch alle neuropädiatrischen Notfälle wie z. B. schwer Schädel-Hirn-verletzte Kinder in unserem Haus behandelt und nachbetreut (Kinder-Frührehabilitation).

Die Behandlung Ihres Kindes liegt in den Händen eines speziell geschulten Ärzte- und Pflegeteams, das eng mit der Physiotherapie kooperiert. Während der täglichen Visite informieren Sie die Kinderärzte und Neurochirurgen über den Verlauf der Behandlung und beantworten Ihre offenen Fragen.

Typische kinderneurochirurgische Erkrankungen sind z. B. angeborene Fehlbildungen des Schädels, des Gehirns, der Hirnhäute, der Wirbelsäule und des Rückenmarks.

Selbstverständlich werden auch alle Arten der kindlichen Tumoren des Gehirns und Rückenmarks in unserem Hause versorgt. Die Operationen erfolgen in speziell ausgerüsteten Operationssälen unter elektrophysiologischem Monitoring.