Lungenkrebszentrum Clemenshospital Münster

Zertifiziert und empfohlen von der deutschen Krebsgesellschaft

^

Liebe Patientin, lieber Patient,

Lungenkrebs ist die dritthäufigste, bösartige Krebserkrankung, die auch häufig zum Tode führt.
In Deutschland erkranken jährlich zirka 46.000 Menschen an Lungenkrebs. Während bei Männern ein leichter Rückgang der Erkrankungsrate zu verzeichnen ist, findet sich bei Frauen ein ungebrochener Anstieg der Neuerkrankungsrate.

Das Hauptproblem bei Lungenkrebs ist der Umstand, dass körperliche Krankheitszeichen zumeist erst in einem fortgeschrittenen Krankheitsstadium auftreten und somit Lungenkrebs meist erst spät diagnostiziert wird.

Diagnose im Frühstadium

Erfolgreiche Therapieoptionen bestehen vor allem bei der Diagnose eines Lungenkrebs im Frühstadium.
Da die Operation bei den meisten Formen von Lungenkrebs die Therapiemodalität mit den höchsten Heilungsraten ist, muss es das oberste Ziel sein, Patienten in lokal begrenzten Tumorstadien sicher zu diagnostizieren und den Tumor möglichst frühzeitig durch Operation sicher zu entfernen. Bei Erkrankungsfällen, die nicht primär operativ entfernt werden können, kommen so genannte multimodale Therapieansätze (Kombination aus Chemotherapie und Strahlentherapie) zum Einsatz. Hierbei haben effektive, neue Substanzen und moderne Verfahren der Strahlentherapie die Ergebnisse der kombinierten Strahlen und Chemotherapie in den letzten Jahren verbessert.

Flyer Lungenkrebszentrum: /sites/default/files/clemenshospital/users/u50/CLE_Flyer_Lungenkrebszentrum_2016_RZ.pdf

Nur durch eine gezielte Koordination der oben genannten Therapiemöglichkeiten durch eine interdisziplinäre Tumorkonferenz mit den verschiedenen an der Therapie beteiligten Spezialisten ist zu gewährleisten, dass Lungenkrebs-Patienten heute ein individuelles und für sie optimales Therapieschema erhalten.


Für die Durchführung sämtlicher moderner diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen besteht im Clemenshospital eine jahrelange Kompetenz und Erfahrung. Das so entstandene Kompetenznetz wurde im Laufe der Jahre durch interdiziplinäre und ganzheitliche Kooperationen fortlaufend ergänzt.

Mit der offiziellen Gründung des Lungenkrebszentrums Münster/Münsterland am Clemenshospital im Jahr 2009 wollten wir unsere Kompetenz bei der Diagnostik und Therapie von Lungentumoren den betroffenen Menschen als umfassende Behandlung „aus einer Hand“ anbieten.

Wir setzen uns alle dafür ein, dass unsere Patienten nach den modernsten wissenschaftlich belegten Therapiemodalitäten behandelt werden und ausgezeichnet versorgt werden.

Wenden Sie sich bei allen Fragen vertrauensvoll an uns – Wir sind für Sie da!

Mit den besten Wünschen für Ihre Genesung

Ihr Team des Lungenkrebszentrums Münster/Münsterland am Clemenshospital