Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Christof Mittmann und der Geschäftsführer Jörg Matheis (PVS Westfalen-Nord) gratulieren Prof. Horst Rieger zum Erhalt des PVSocial-Preises

Prof. Dr. Horst Rieger erhält Sozialpreis

[18.07.2018]

Mit seinem Projekt „Schutzkleidung ist cool“ hat Prof. Dr. Horst Rieger, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin des Clemenshospitals, einen der ersten drei Plätze bei „PVSocial sucht Alltagshelden“ belegt. Diese Aktion der Privatärztlichen Verrechnungsstelle Westfalen-Nord (PVS) honoriert mit einem Preisgeld von 6.000 Euro besonderes soziales Engagement im Alltag.

„Schutzkleidung ist cool“ wurde 2003 von Rieger mit Hilfe von Pädagogen, der Verkehrswacht, Eltern und Kindern ins Leben gerufen. Oft wollen Kinder keine Schutzkleidung tragen, weil es in ihren Augen „uncool“ ist. Das Projekt soll Kindern anhand einer interaktiven Computeranimation das Tragen von Schutzkleidung näherbringen.

Rieger demonstriert mit Hilfe von Cartoons und Videos mögliche Vorbeugungsmaßnahmen bei Alltags- und Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Fahrradfahren, Skaten und Ballsportarten. Zusätzlich werden Bilder aus der medizinischen Praxis gezeigt und Anschauungsmaterial wie Schrauben, Platten und Nägel für die Versorgung von Knochenbrüchen demonstriert. Ein zusätzlicher Reiz für die Kinder besteht darin, dass sie Schutzhelme und andere Sicherheitsaccessoires erhalten können.

Der kostenlose Vortrag wird in Schulen und auch bei Aktionen des „PräventionsTisch Münster“ gehalten, einem Netzwerk von verschiedenen Institutionen und Personen, deren Ziel eine dauerhafte Senkung des Unfallrisikos ist. Koordiniert werden diese Veranstaltungen von der Kinderneurologie-Hilfe Münster, der Rieger das Preisgeld gespendet hat.