Assistenzarzt/Assistenzärztin

WW80926_korr2

Das Clemenshospital ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und vollständig nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Es verfügt über 405 Betten in 12 Kliniken. Angegliedert sind eine Kurzzeitpflege, ein ambulanter Pflegedienst und das Medical Center (Ärztehaus).

In der Frauenklinik werden sämtliche operativen Therapien des Fachgebietes durchgeführt. Ein Schwerpunkt ist hier zum einen die Senologie (ca. 150 Mammakarzinome/Jahr) im Rahmen des zertifizierten kooperativen Brustzentrums. Im Bereich der Geburtshilfe mit über 1.300 Geburten/Jahr bildet die Frauenklinik zusammen mit der Kinderklinik des Clemenshospitals einen perinatalen Schwerpunkt mit Entbindungen ab einem sonographischen Schätzgewicht von 1.500 g. Neben der Urogynäkologie (netzgestützte OP-Techniken) bilden die minimalinvasiven Operationsverfahren (TLH, LASH etc.) einen weiteren Schwerpunkt.

Wir suchen Sie für unsere Frauenklinik, zertifiziertes Brustzentrum – Brustzentrum Münsterland (Chefarzt Dr. med. R. Langenberg) mit Stellenplan 1-4-9, zum nächstmöglichen Termin als

Assistenzarzt (m/w)

Was Sie erwarten dürfen:

  • Leistungsgerechte Vergütung nach der Anlage 30 zu den AVR (TV-Ärzte/VKA)

Was Sie mitbringen:

  • Engagement und ausgeprägte Motivation
  • Bereitschaft zur Teamarbeit in Übereinstimmung mit den Zielsetzungen eines kirchlichen Krankenhauses
  • Eine positive Einstellung zu den christlichen Werten unseres Unternehmens

Sind Fragen offengeblieben?

Chefarzt Dr. med. R. Langenberg hilft gerne weiter: Tel. (0251) 976-2551

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit der Referenznummer MMI18/248
per E-Mail an perspektiven@alexianer.de oder postalisch:

Clemenshospital
Düesbergweg 124
48153 Münster

Erfahren Sie mehr:
www.alexianer.de/perspektiven

Gesundheit, Pflege, Betreuung und Förderung von Menschen: Schon seit 800 Jahren sehen wir uns bei den Alexianern dieser Aufgabe verpflichtet. Heute beschäftigen wir rund 16.000 Mitarbeitende und betreiben bundesweit Krankenhäuser, medizinische Versorgungszentren und Einrichtungen der Senioren-, Eingliederungs- und Jugendhilfe.

AnhangTypeGröße
WW80926_Korr2.pdfpdf611.37 KB