Professionell und heimatnah

Oft schließt sich an den Aufenthalt im Krankenhaus eine Rehabilitationsmaßnahme, kurz „Reha“, an. Je nach Krankheitsbild kann diese ambulant oder stationär durchgeführt werden. In Münster haben sich mehrere Kliniken zusammengeschlossen, und das Zentrum für ambulante Rehabilitation (ZaR) gegründet.

Das ZaR ist ein ein ambulantes Rehabilitationszentrum mit den fünf Fachbereichen Orthopädie, Kardiologie, Neurologie, Onkologie und Psychosomatik.

Es bietet eine ganztägige ambulante Rehabilitation nach § 15 SGB VI sowie ergänzend spezielle Reha-Nachsorgeprogramme, Präventionsleistungen, Heilmittelleistungen (therapeutische Leistungen auf Rezept) und Leistungsdiagnostik bzw. Leistungstraining und Schmerztherapie an.

Das ZaR stellt die wohnortnahe Versorgung in der Region sicher und arbeitet hierzu eng mit den übrigen Gesundheitseinrichtungen zusammen. Die Patienten profitieren von diesem engen Netzwerk, da vom behandelnden Arzt über das Akutkrankenhaus und die Therapie in der Rehabilitation bis zum Arbeitsplatz eine optimal abgestimmte Therapie möglich ist.

Gemeinsam zum Wohl des Patienten

Die besondere Verzahnung zeigt sich auch daran, dass die großen Krankenhäuser der Region, das St. Franziskus-Hospital Münster, das Clemenshospital Münster, die Raphaelsklinik Münster, das Evangelische Krankenhaus Johannisstift Münster, das Universitätsklinikum Münster, das Medizinisches Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe und das Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup Gesellschafter des ZaR Münster sind.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.