Wer kann als Patient zu uns kommen?

Es können alle erwachsenen Patienten aufgenommen werden, die die Kriterien des verzögerten (prolongierten) Weanings erfüllen.

Das bedeutet, dass bereits mindestens drei erfolglose Entwöhnungsversuche stattgefunden haben oder mindestens ein Entwöhnungsversuch vor mehr als einer Woche stattgefunden hat. Zudem muss die akute Krankheitsphase überstanden sein und der Grund für die Beatmung (Lungenentzündung, Operation, Herzinfarkt, Schlaganfall, Blutvergiftung) muss behandelt und stabilisiert worden sein, ein selbständiges Atmen ist aber noch nicht durchgehend möglich.

Die meisten Patienten werden über einen Luftröhrenschnitt (Tracheotomie) beatmet, aber auch Patienten mit einer oralen Intubation oder einer nicht-invasiven Maskenbeatmung können auf unserer Station behandelt werden. Um beurteilen zu können, ob die akute Krankheitsphase überstanden ist, werden wir vor der Übernahme bestimmte Blut- und Beatmungswerte bei Ihnen überprüfen. Auch Patienten mit resistenten Keimen oder schwerem Übergewicht können in unserer Klinik behandelt werden.

Downloads der Beatmungsintensivstation


nach oben