Zeit, um miteinander vertraut zu werden

Die Anstrengungen der Geburt liegen hinter Ihnen und Sie können sich voll und ganz auf Ihr Baby konzentrieren, Körpernähe genießen und sich in aller Ruhe miteinander vertraut machen. Am besten geht dies nachweislich mit dem sogenannten Rooming-in, bei dem Mutter und Kind gemeinsam untergebracht sind.

Wir freuen uns daher sehr, wenn Sie ihr Kind 24 Stunden täglich bei sich haben möchten, sobald Sie sich dazu in der Lage sehen. Die positive Wirkung auf die Bindung zu Ihrem Kind und das Stillen sind belegt. Keine Sorge, wenn Sie etwas Ruhe benötigen oder an einem unserer Kurse teilnehmen möchten, pflegen und behüten erfahrene Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen Ihr Baby, wenn Sie dies möchten.

Es sind immer erfahrene Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen in Ihrer Nähe, Tag und Nacht und begleiten Sie und Ihr Baby durch die Zeit in unserem Hause. Beim Stillen oder der ersten Säuglingspflege stehen sie Ihnen zur Seite, geben praktische Hilfen, informieren oder geben Tipps. Wenn Sie Ihrem Kind die Flasche geben möchten, zeigen sie Ihnen, worauf es ankommt. Für spezielle Fragen zum Stillen stehen Ihnen auch erfahrene Still- und Laktationsberaterinnen gerne zu Verfügung. Ungestörtes Stillen ist Ihnen auch jederzeit in unserem gemütlichen Stillzimmer möglich.

Die erste Untersuchung durch erfahrene Kinderärzte
Bereits während Ihrer Zeit  in unserer Klinik werden von den Ärzten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin die reguläre zweite Vorsorgeuntersuchung (U2), das Neugeborenenscreening, ein Hörtest, eine Ultraschalluntersuchung der Hüfte und eine zusätzliche gründliche Untersuchung innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Geburt durchgeführt. Wir machen dies, damit Sie mit einem sicheren Gefühl mit Ihrem Kind nach Hause gehen können und falls doch einmal erforderlich, Sie und ihr Kind alle notwendigen Hilfen rechtzeitig erhalten.


nach oben