Was passiert auf der Beatmungsintensivstation (Weaningstation)?

Die geplante Auf- oder Übernahme erfolgt werktags. Nach der Ankunft auf der Station versuchen wir möglichst schnell zu klären, warum die Beatmungsentwöhnung bisher nicht erfolgreich war.

Im Anschluss erarbeiten wir im Team ein individuelles Behandlungskonzept. Dieses Team setzt sich aus Ärzten, Pflegekräften, Atmungstherapeuten und dem Case Manager zusammen. Das Case Management hat den gesamten Aufenthalt des Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung im Blick und ist während der gesamten Aufenthaltsdauer ein fester Ansprechpartner.

Im Behandlungskonzept steht die schrittweise Entwöhnung von der Beatmung im Mittelpunkt. Um diese erreichen zu können, sind viele weitere Maßnahmen wie Logopädie, Physiotherapie, Ergotherapie, Unterstützung durch den Sozialdienst und Hilfsmittelversorgung notwendig. All diese Berufsgruppen arbeiten eng mit dem Team der Beatmungsintensivstation zusammen. Auf Wunsch werden die Angehörigen mit in die pflegerischen Maßnahmen, die Anleitung in die Verwendung aller Hilfsmittel und die Versorgung des Patienten einbezogen.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.