Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Bitte beachten Sie die Dokumente am Ende dieser Seite!

Mit Inkrafttreten der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung lockert die Landesregierung NRW ihre zuvor beschlossenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie. Die wohl für unsere beiden Klinikstandorte Clemenshospital und Raphaelsklinik bedeutendste Veränderung ist die Lockerung der Besuchsregelung, die das zuvor von der Landesregierung ausgesprochene Besuchsverbot aufhebt. Zur Umsetzung dieser Maßnahme wurde ein Besuchskonzept entwickelt, das Besuche wieder erlaubt und gleichzeitig den Infektionsschutz sichert.

Darüber hinaus gibt es weiter Maßnahmen und Veränderungen, über die wir Sie an dieser Stelle gerne informieren.

Besuchsregelung

Seit dem 20.05.2020 sind Besuche bei uns wieder erlaubt. Damit dies für alle Patienten sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin möglich ist, bitten wir um die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Besuche sind ab einem stationären Aufenthalt von mindestens drei Tagen möglich. In diesen Fällen besteht die Besuchsmöglichkeit bereits ab dem ersten Behandlungstag. Bei kürzeren Aufenthalten im Krankenhaus besteht hingegen keine Besuchsmöglichkeit.
  • Von Montag bis Sonntag sind Besuche innerhalb der Besuchszeiten von 15:00 – 19:00 Uhr erlaubt.
  • Die Besuchszeit ist auf max. 1 Stunde beschränkt und nur einer Person pro Besuch und Tag gestattet. Insgesamt kann jeder Patient 2 Personen als Besucher angeben. Diese werden namentlich erfasst und bereits bei der Aufnahme dokumentiert.
  • Mit Betreten des Krankenhauses und der Tiefgarage ist ein Mundschutz oder eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist im gesamten Krankenhaus einzuhalten.
  • Jeder Besucher registriert sich bei Betreten des Krankenhauses am Besuchercheckpoint in der Eingangshalle durch das Ausfüllen eines kurzen Fragebogens. Sie finden diesen am Ende dieser Seite als PDF. Zur Verkürzung der Wartezeit können Sie diesen Fragebogen ausdrucken und tagesaktuell ausgefüllt mitbringen.
  • Jeder registrierte Besucher erhält am Checkpoint ein Einlassbändchen. Der Besuch auf der Station ohne dieses Einlassbändchen ist untersagt.
  • Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung (Husten, Schnupfen, erhöhte Temperatur, Bronchitis, grippaler Infekt etc.) ist der Zutritt zum Krankenhaus nicht gestattet.

In besonderen Situationen (Geburt, palliativmedizinische Versorgung, pädiatrische Versorgung) können nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt / mit der Stationsleitung Ausnahmeregelungen getroffen werden. Die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen bleiben davon unberührt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bei der Einhaltung dieser Regelungen, die es uns ermöglichen auch weiterhin Besuche in unserem Krankenhaus zu erlauben.

Unser Service zur Versorgung Ihrer Angehörigen

Wir haben einen speziellen Service eingerichtet, damit Sie Ihre Angehörigen, die bei uns stationär behandelt werden, zum Beispiel mit frischer Kleidung, Hygieneartikeln oder ähnlichem versorgen können. Sie können diese von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr am Haupteingang der Klinik abgeben.

Geplante stationäre Aufenthalte, Operationen und Ambulanzen

Jeder Patient, der sich zur ambulanten oder stationären Behandlung in unser Krankenhaus begibt, kann sicher sein, dass wir alles tun, um einen sicheren Aufenthalt bei der gewohnt hohen Versorgungsqualität zu gewährleisten. So wird jeder Patient an einem speziellen Corona-Checkpoint für Patienten unmittelbar neben dem Haupteingang gescreent. D. h. typische Covid-Symptome werden abgefragt und die aktuelle Körpertemperatur wird gemessen. Bei Auffälligkeiten wird in Rücksprache mit dem zuständigen Oberarzt der jeweiligen Fachabteilung das weitere Vorgehen besprochen. Bei geplanten stationären Aufenthalten erfolgt außerdem einige Tage vor dem Termin zur stationären Aufnahme eine telefonische Befragung des Patienten auf typische Covid-Symptome.
Covid-Patienten und Covid-Verdachtsfälle werden unter strengen Hygieneregel getrennt von den weiteren Patienten isoliert behandelt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen über die gesamte Zeit einen Mund-Nasen-Schutz und sind in besonderem Maße über die aktuellen Hygienebestimmungen geschult.
Wenn Sie eine Einweisung zur stationären Krankenhausbehandlung haben oder einen Termin in einer unserer Sprechstunden benötigen, sprechen Sie uns einfach an. Kontaktdaten der Fachabteilungen finden Sie unter Leistungen.

Café und Veranstaltungen

Das Café „CLE-blatt“ bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Alle Veranstaltungen sind im Einklang mit der Corona-Schutzverordnung bis auf Weiteres abgesagt.


nach oben

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.