Brillux übergibt 25.000 Euro für das "Pelikanhaus" an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Die Vertreter des Clemenshospitals freuen sich sehr über die großzügige Spende von Brillux.

06.02.19, Clemenshospital

Es ist schon zur Tradition geworden: Seit vielen Jahren bittet Brillux die Geschäftspartner zum Jahresende darum, von Weihnachtsgeschenken abzusehen und stattdessen für einen guten Zweck zu spenden. So kam auch dieses Mal eine großzügige fünfstellige Summe zusammen, die das Familienunternehmen auf 25.000 Euro aufstockte. Brillux stellt das Geld für das noch zu bauende Familienhaus am Clemenshospital zur Verfügung und übergab die Spende nun offiziell den Alexianern, die das Projekt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Clemenshospital durchführen.

Die Alexianer Münster GmbH unterstützt insbesondere Menschen, die krankheits- oder altersbedingt auf Hilfe angewiesen sind. Zu den Angeboten zählen Einrichtungen wie Wohnbereiche, Werkstätten und psychiatrische Fachkliniken. Darüber hinaus engagieren sich die Alexianer auch in der ambulanten Betreuung von Menschen mit Behinderungen und bieten Pflege sowie Unterstützung während besonderer Alters- und Lebensphasen an. „Uns ist es eine Herzensangelegenheit, neben der medizinischen und pflegerischen Behandlungen auch seelischen Beistand zu leisten und dabei nicht nur den Patienten zu berücksichtigen, sondern immer auch einen Blick für dessen Angehörige zu haben“, so Dr. Martina Klein, Referatsleiterin Fundraising der Alexianer.

Weihnachtsspende wird für neues Familienhaus eingesetzt

Das bestehende Familienhaus gegenüber der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Clemenshospital befindet sich sowohl in technischer Hinsicht als auch mit Blick auf die Zimmerausstattung in einem schlechten Zustand. Daher haben die Alexianer den Entschluss gefasst, das Gebäude abzureißen und ein neues auf demselben Grundstück bauen zu lassen. Angelehnt an das Wappentier der Alexianer, das für Nächstenliebe steht, wird die Einrichtung Pelikanhaus heißen. Über mindestens drei Jahre fließen nun die zu Weihnachten eingehenden Spenden der Brillux Geschäftspartner in genau dieses Projekt.

Die Planungen für das Pelikanhaus

Die insgesamt 14 Apartments des Pelikanhauses sollen großzügig geschnitten und mit einem Bad ausgestattet sein – sie bieten Platz für Eltern und ein Geschwisterkind. Darüber hinaus ist eine gemeinsame Küche geplant, genauso wie ein weiterer Gemeinschaftsraum und ein Garten.

Zusätzlich zu den Wohnräumen soll den betroffenen Familien auch die Möglichkeit zu Freizeitaktivitäten gegeben werden: So sollen beispielsweise Sportkurse angeboten und Leihfahrräder zur Verfügung gestellt werden. Abhängig davon, wie schnell ausreichend Spendengelder für das Projekt akquiriert werden können, wird der Baubeginn voraussichtlich Anfang 2020 sein.

Da das Pelikanhaus ein soziales Projekt ist und das Clemenshospital über die medizinische, pflegerische und therapeutische Betreuung hinaus keine Investitionen tätigen kann, sind die Alexianer auf Spenden angewiesen. Neben zahlreich eingegangenen Geld- und Sachspenden unterstützt daher auch der Architekt das Projekt, indem er nur einen Teil seiner Leistung in Rechnung stellt. Darüber hinaus sind Benefiz-Veranstaltungen geplant. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir in kurzer Zeit schon einige Personen und Institutionen für uns gewinnen konnten“, so Klein. „Dass Brillux als starker Partner an unserer Seite steht, ist für uns Gold Wert. Zum einen ist da die wirklich großzügige Spende – zum anderen ist unser Projekt durch die Kontaktaufnahme von Brillux zu den Geschäftspartnern nun auch schon über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.“

Text: Ann-Christine Narloch (Pressestelle Brillux)

Sie möchten das Projekt "Pelikanhaus" mit einer Spende unterstützen?

Ludgerus-Kliniken Münster GmbH, Clemenshospital
Kreditinstitut: Darlehnskasse Münster
IBAN: DE96 4006 0265 0003 0154 54
BIC: GENODEM1DKM

Verwendungszweck: Pelikanhaus

Bitte Name und Adresse angeben für den Versand der Zuwendungsbescheinigung

Herzlichen Dank!