Brillux übergibt 35.000 Euro an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

24.01.20, Clemenshospital

Seit vielen Jahren bittet Brillux seine Geschäftspartner zum Jahresende darum, von Weihnachtsgeschenken abzusehen und stattdessen für einen guten Zweck zu spenden. Auf diese Weise kamen 2019 beeindruckende 35.000 Euro zusammen. Insgesamt 78 Unternehmen beteiligten sich an dem Aufruf und spendeten zwischen 40 und 5.000 Euro. Das Geld kommt erneut dem Neubau des Pelikanhauses am Clemenshospital zugute.

Es soll ein „Zuhause auf Zeit“ für Familien schwer erkrankter Kinder bieten, die zum Teil über mehrere Monate in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Clemenshospital behandelt werden müssen. Zusammen mit der Spende des Vorjahres ergibt sich eine Unterstützung in Höhe von 60.000 Euro. Auch in 2020 wird die Aktion dem Pelikanhaus am Clemenshospital zugute kommen. „Viele unserer Lieferanten haben sich dazu entschieden, nicht nur auf das Versenden von Weihnachtsgeschenken sondern zudem auf postalische Grüße an ihre Geschäftskontakte zu verzichten. Das eingesparte Porto wurde dann auf die Spendensumme draufgelegt“, wie der Einkaufsleiter von Brillux, Dirk Hülsbusch, berichtet.

Der Medizinische Direktor des Clemenshospitals, Dr. Hans-Ulrich Sorgenfrei, dankt ausdrücklich allen Spenderinnen und Spendern und betont, dass jeder Euro hilft, das ambitionierte Projekt „Pelikanhaus“ zu verwirklichen. Den Kontakt zwischen dem Clemenshospital und der Firma Brillux stellte die Klinikmitarbeiterin Sigrun Schembecker her.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.