Im Falle eines Falles

Wir im Clemenshospital haben uns auf die Versorgung von Unfallverletzten spezialisiert. In unserer hochmodernen interdisziplinären Zentralen Notaufnahme mit Schockraum versorgen wir Unfallverletzte aller Altersgruppen.

 

Standort: Clemenshospital
Tel.:(0251) 976-2391

Als zertifiziertes regionales Traumazentrum und Mitglied im Trauma-Netzwerk Nord West sind wir auch auf die Versorgung schwerstverletzter Patientinnen und Patienten vorbereitet und halten hierfür die notwendige Expertise gemeinsam mit den anderen Kliniken des Clemenshospitals vor.

Wir nehmen am Verletzungsartenverfahren der DGUV teil, was bedeutet, dass wir auch Ihr Ansprechpartner im Fall eines Berufs- oder Wegeunfalls sind und als VAV-Haus auch ausgewählte schwere Verletzungen versorgen dürfen. Seit Anfang 2024 sind wir gemeinsam mit dem Endoprothetikzentrum und dem Department für Altersmedizin als Alterstraumazentrum der DGU zertifiziert und stellen uns den besonderen Anforderungen Unfallverletzter dieser Altersklasse interdisziplinär in einem großen Team mit hoher Expertise.

Außerdem engagieren wir uns an den Projekten „Schutzkleidung ist cool“ und „P.A.R.T.Y“ zur Prävention von Unfällen, gerade bei Jüngeren. Während „Schutzkleidung ist cool“ altersgerecht die große Bedeutung der guten Sichtbarkeit im Straßenverkehr hervorhebt, handelt es sich bei „P.A.R.T.Y“ um ein Konzept, um Jugendlichen praxisnah die verantwortungsvolle Teilnahme am Verkehr zu vermitteln und somit Unfälle letztlich zu vermeiden. Sollte es doch zu einer Verletzung im Kindes- oder Jugendalter kommen, sind wir mit unserer Kindertraumatologie auch mit der Versorgung komplexer Verletzungen dieser Altersgruppe vertraut und arbeiten eng mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin zusammen.

Darüber hinaus bieten wir Spezialsprechstunden für Sportverletzungen, wie bspw. Bandverletzungen oder Knorpelschäden sowie Beeinträchtigungen oder Folgeschäden nach Unfällen, wie bspw. Fehlstellungen oder Pseudarthrosen an.


nach oben