Informationen rund ums Stillen

Mythen, Märchen und viele Fragen: Die Stillzeit ist eine besondere Zeit für Mutter und Kind. Auf dieser Seite finden Sie viele wichtige Informationen rund um das Stillen, hilfreiche Angebote und Antworten auf häufige Fragen.

Beim Stillvorbereitungskurs bieten wir werdenden Eltern viele Informationen rund um das Thema Stillen. Auch frisch gebackene Mütter und Väter sind selbstverständlich herzlich willkommen, für sie gibt es außerdem das wöchentliche Stillcafé.

Zeit: Jeden 1. Mittwoch im Monat von 18.00 bis etwa 19.30 Uhr
Ort: Vortragssaal, 4. Etage
Zielgruppe: Schwangere und junge Eltern
Leitung: Still-​ und Laktationsberaterinnen
Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, schauen Sie einfach mal vorbei!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Haben Sie auch schon gehört,

  • dass Stillen schmerzhaft sein soll?
  • dass Stillen zu Hängebrüsten führen soll?
  • dass Stillen nicht funktioniert ohne Vorbereitung der Brustwarzen?
  • dass man viel trinken muss, um genug Milch zuhaben?
  • dass abends die Milch oft nicht ausreicht und man zufüttern soll?
  • dass Stillkinder bis 6 Monate 7-12 Mahlzeiten am Tag brauchen?
  • dass mindestens 2 Stunden zwischen den Stillmahlzeiten liegen müssen?
  • dass das Kind nicht satt wird, weil die Milch zu dünn ist?
  • dass das Baby Bauchschmerzen bekommt von bestimmten Nahrungsmitteln, die die Mutter gegessen hat?
  • dass Milch, Sahne, Quark die Milchbildung fördern?
  • dass die Brüste immer leer getrunken werden müssen, um einen Milchstau zu vermeiden?
  • dass Sport in der Stillzeit die Milch sauer werden lässt?
  • dass Stillen zu Haarausfall führt?
  • dass Stillen auszehrt?
  • dass man bei vielen Krankheiten eine Stillpause machen muss oder abstillen soll?
  • dass Babys nachts mit vollem Bauch besser schlafen?
  • dass nach 6 Monaten nachts nicht mehr gestillt werden soll?
  • dass nicht weitergestillt werden darf, wenn die Mutter wieder schwanger ist?

Sie möchten es genauer wissen? Dann sprechen Sie uns an!

Chefarzt Dr. Rüdiger Langenberg ist zertifizierte Still- und Laktaktionsberater (IBCLC).

 

Stillen, der beste Weg

Im Sinne der B.E.St.®-Kriterien der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ wollen wir Sie beim Aufbau einer guten Eltern-Kind-Bindung unterstützen, die persönliche Entwicklung jedes Babys fördern und Sie in eine angenehme, stabile, langdauernde Stillbeziehung begleiten.

Eine Initiative der Frauenklinik des Clemenshospitals


nach oben