Operieren in den Tiefen des Gehirns

Eine Ärztin und ein Patient schauen in die Kamera
Georg Hüppe (r.) freut sich mit der Chefärztin Prof. Dr. Uta Schick über den erfolgreichen Eingriff ohne Ausfälle

Die Beschwerden kamen schleichend mit leichten Gleichgewichtsstörungen. Georg Hüppes Orthopäde vermutete eine Arthrose. „Rund ein Jahr haben sich die Beschwerden hingezogen, dann zeigte die Aufnahme des MRT die wahre Ursache, einen Tumor im Gehirn“, erinnert sich der 62-Jährige. Eine Stunde später war Hüppe im Clemenshospital, dessen Klinik für Neurochirurgie auf Tumoren im Gehirn spezialisiert ist. „Es handelte sich um ein sogenanntes Meningeom vor der Zirbeldrüse in der dritten Hirnkammer. Der Tumor hatte die Größe einer Mandarine“, berichtet die Chefärztin der Klinik, Prof. Dr. Uta Schick.

Die Zirbeldrüse liegt sehr tief in der Mitte des Gehirns, selbst für die erfahrene Neurochirurgin und ihr Team eine Herausforderung. „Der Tumor drückte massiv auf den Hirnstamm. Der Abfluss des Nervenwassers, das laufend gebildet wird, war dadurch behindert“, erläutert Schick und erklärt damit die Gangunsicherheit und Gedächtnisstörungen, unter denen Georg Hüppe gelitten hat. Um zum Tumor zu gelangen, ohne das dazwischenliegende Gewebe zu schädigen, dauerte bis in den Nachmittag hinein, „Wir haben morgens angefangen. Um 13 Uhr konnten wir beginnen, den eigentlichen Tumor zu entfernen.“

Dort zeigte sich das nächste Problem, an der Oberfläche des Tumors, der Kapsel, hingen die lebenswichtigen inneren Hirnvenen. Hätten die Mediziner diese bei der Operation verletzt, wäre der Thalamus, die Schaltzentrale des Gehirns möglicherweise zerstört worden mit katastrophalen Folgen für den Patienten. Um 17 Uhr war das Meningeom erfolgreich entfernt und Georg Hüppe konnte zur Überwachung erst auf die Intensiv- und später auf die Normalstation verlegt werden. „Man kann inzwischen zusehen, wie es Herrn Hüppe jeden Tag besser geht“, freut sich Prof. Dr. Uta Schick über den Erfolg des Eingriffs.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.