„Tolle Geste“: Musiker sammeln für das Pelikanhaus

Musiker stehen auf einer Bühne
„The Session“ und Tenor Sebastiano Lo Medico spendeten Einnahmen aus ihrem online Konzert an das Pelikanhaus. (Foto: The Session)

, Clemenshospital

„The Session“ und Lo Medico spenden Erlöse aus online Konzert

Das Covid-Virus treibt insbesondere Kulturschaffende derzeit oftmals in finanzielle Nöte. Wer in dieser Zeit noch wichtige Einnahmen spendet, dem liegt das Projekt wohl besonders am Herzen. So sieht es auch die Münsteraner Band „The Session“, die die Einnahmen aus einem einstündigen online Konzert Anfang Februar dem „Pelikanhaus“ des Clemenshospitals zukommen ließ. Ebenfalls live auf der Bühne war Tenor Sebastiano Lo Medico, der die Rocker noch einmal mit einem besonderen Sound ergänzte. Unterstützt wurde das Konzert von movingmovies Krause und Möncke KG und der Sputnikhalle, die technische und räumliche Kapazitäten stellten. Zu sehen war der Stream des Konzerts für eine Stunde bei der Platform Youtube.

„Es ist eine tolle Geste, dass ‚The Session‘ an uns gedacht haben, während Künstler derzeit selbst vor besonderen Herausforderungen stehen“, erklärt Priv.-Doz. Dr. Otfried Debus, der als Chefarzt für Kinder- und Jugendmedizin am Clemenshospital in Münster die Spende in Höhe von 1.591,11 Euro virtuell in Empfang nahm. Durch die Spende werden Bau und Ausstattung des geplanten Pelikanhauses finanziert, das Eltern und Geschwisterkindern von jungen, schwer erkrankten Patienten des Clemenshospitals während der Behandlung ein Zuhause bieten soll. Der Baustart ist für den Spätsommer 2021 geplant.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.