Schädelbasischirurgen trafen sich zum internationalen Workshop in Münster

Zahlreiche internationale Schädelbasischirurgen trafen sich zum Workshop in Münster

Im Rahmen des „4. International Hands-on Cadaver Workshops“ der Klinik für Neurochirurgie am Clemenshospital,  trafen sich am 16. und 17. August zahlreiche Schädelbasischirurgen aus den Fachbereichen der Neurochirurgie und HNO-Heilkunde in der Anatomie der Universität Münster (Leiter der Prosektur: Prof. Dr. Wolfgang Knabe). Unter dem Motto “Remove the bone, leave the brain alone“ trainierten die Teilnehmer unter der Leitung von Chefärztin Prof. Dr. Uta Schick und Oberarzt Khairi Daabak hirnschonende Operationen zur Felsenbeinspitze und zur Augenhöhle um Hör- und Sehnerven darzustellen.

Unterstützt wurde das Team durch die international renommierten Neurochirurgen Prof. Kaith Almefty aus Phönix, Arizona (USA) und Prof. Paulo Kadri aus Brasilien, die begeistert waren von der modernen hiesigen Anatomie und den speziell fixierten Kopfpräparaten.

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.